Livre du mois – Juin: AgroMots

Agromots

A l’occasion des 70 ans de l’Inra (Institut national de la recherche agronomique), les éditions Quae et Cherche-Midi publient, avec l’Institut, un recueil illustré de définitions se rapportant à l’actualité de l’agronomie dans ses implications avec les sociétés. C’est un livre qui conduit le lecteur à l’exploration d’une mine de 70 sujets exposés sous leurs multiples facettes, de ceux qui peuvent fâcher comme de ceux qui font consensus. […]

Buch des Monats-Mai: In Afrika – Reise in die Zukunft

perry

Der vielfach ausgezeichnete Journalist Alex Perry reiste als Auslandskorrespondent vom »Time Magazine« über sieben Jahre durch Afrika und schrieb ›In Afrika: Reise in die Zukunft‹ – eine literarische, hervorragend recherchierte und ganz und gar verblüffende Geschichte des neuen Afrika. Perry beschreibt ein Afrika, das sich in einer Phase geradezu wütender Selbstbehauptung befindet. Auf seiner Reise traf er Unternehmer und Warlords, Professoren und Drogenschmuggler, Präsidenten und Dschihadisten und ermöglicht uns so einen ebenso eindringlichen wie facettenreichen Blick auf das moderne Gesicht Afrikas. Um sich letztendlich befreien zu können, muss Afrika – so Perry – den Islamisten, Diktatoren und Entwicklungshelfern die Stirn bieten. […]

Buch des Monats-April: Ohrfeige

Khider_25054_MR.indd

Ein Flüchtling betritt die Ausländerbehörde, um ein letztes Mal seine zuständige Sachbearbeiterin aufzusuchen. Er ist wütend und hat nur einen Wunsch: dass ihm endlich jemand zuhört. Als Karim drei Jahre zuvor von der Ladefläche eines Transporters ins Freie springt, glaubt er in Frankreich zu sein. Bis dorthin hat er für seine Flucht aus dem Irak bezahlt. In Wahrheit ist er mitten in der bayerischen Provinz gelandet. – Er kämpft sich durch Formulare und Asylunterkünfte bis er plötzlich seinen Widerruf erhält und abgeschoben werden soll. Jetzt steht er wieder ganz am Anfang. Dieser ebenso abgründige wie warmherzige Roman wirft eine der zentralen Fragen unserer Gegenwart auf: Was bedeutet es für einen Menschen, wenn er weder in der Heimat noch in der […]

Buch des Monats – März: Der kritische Agrarbericht 2016

landwirtschaft_der_kritische_agrarbericht_2016

Weniger ist mehr” – unter diesem verheißungsvollen Motto läuft zurzeit in vielen Gesellschaften Europas eine erneute Diskussion über die „Grenzen des Wachstums”. Auch wenn die Politik nach wie vor auf wirtschaftliches Wachstum als Allheilmittel zur Krisenbewältigung setzt, ist diese Ideologie offenbar brüchig geworden. Wachstum ist längst kein Indikator mehr für Wohlstand. Und die versprochene „Entkopplung” der wirtschaftlichen Entwicklung vom Ressourcenverbrauch, die als „grünes Wachstum” verkauft wird, findet de facto nirgends statt. Die Klimaverhandlungen in Paris haben erneut das Bewusstsein geschärft für den fatalen Weg, auf dem sich unsere fossil angefeuerten Gesellschaften befinden. Wachstum ist auch in der Landwirtschaft längst kein Indikator mehr für Wohlstand. Immer geht es um die Frage, wie dem blinden „Weiter so!” der Agrarindustrie etwas Sinnvolleres entgegenzusetzen […]

SOS Faim et CITIM présentent “La solution dans notre assiette ?” – le nouveau coffret pédagogique

coffret (3)

La solution dans notre assiette ? Comprendre les liens entre la faim, l’agriculture et notre consommation

Le CITIM (Centre d’Information Tiers Monde), un service d’Action Solidarité Tiers Monde, et SOS Faim ont conçu un dossier pédagogique à destination des enseignants et des éducateurs afin de sensibiliser les jeunes lycéens aux thématiques de la faim dans le monde, des modèles agricoles existants et de la consommation alimentaire responsable.

A travers 3 modules interactifs, le dossier pédagogique permet aux enseignants et éducateurs d’animer 3 ateliers (quatre heures de cours scolaires – 200 minutes) sensibilisant les jeunes à la thématique de la souveraineté alimentaire. Le coffret contient, en plus du dossier pédagogique, des DVD et d’autres supports qui permettent de compléter les cours, […]

Le CITIM lance « Need for Seed », un nouvel espace dédié aux semences

IMG_1312

Le Centre d’Information de l’association Action Solidarité Tiers Monde, a lancé le 10 mars “Need for Seed”, un nouvel espace dédié aux semences. Les semences traditionnelles sont le socle de la lutte pour la souveraineté alimentaire au Nord comme au Sud, mais aujourd’hui la standarisation des semences met en péril ce patrimoine millénaire.

Nouvel Espace Semences au CITIM

Avec “Need for Seed”, le CITIM, en collaboration avec trois acteurs locaux – le réseau semences Seed Luxembourg, l’initiative privée Kraizschouschteschgaart ainsi que Natur&Ëmwelt – souhaite ramener la plus grande biodiversité possible dans nos jardins et aider le consommateur à se réapproprier le contenu de son assiette.

Renforcer l’information Dorénavant, jardiniers en herbe ou confirmés, personnes préoccupées ou simplement intéressées […]