Pick of the Month Summer Edition

Am 18. Juli 2018 wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. Ein guter Grund um die Sommerausgabe des « Pick of the Month » diesem großen Mann und seinem Heimatland Südafrika zu widmen.

1918 geboren, verbrachte Mandela wegen seiner Aktivitäten gegen das Apartheidsregime insgesamt 27 Jahre im Gefängnis. Während seiner Gefangenschaft engagierte er sich für eine Gleichstellung von Schwarzen und Weißen in Südafrika und für ein friedliches Miteinander beider Bevölkerungsgruppen, sowie den Demokratisierungsprozess im Land. 1993 erhielt er für seine Bemühungen den Friedensnobelpreis. Ein Jahr später,während der ersten demokratischen Wahlen in Südafrika, wurde er schließlich zum ersten schwarzen Präsidenten Südafrikas gewählt.

Heute leben mehr als 56 Millionen Menschen in Südafrika, das als aufstrebendende Wirtschaftsmacht zu den BRICS-Staaten gehört. Dennoch bereiten u.a. hohe Arbeitslosigkeit, AIDS und große soziale Unterschiede der südlichen Republik große Schwierigkeiten. Nicht alle Probleme zwischen schwarz und weiß, arm und reich konnten gelöst werden. Doch dazwischen ist viel Raum zum Entdecken einer interessanten Kultur und einer Vielzahl von Lebensgeschichten, die Südafrika zu dem machen, was es ist. Mehr dazu finden Sie in unserer Buchauswahl für die Monate Juli und August.

Grand-Père Mandela

A l’occasion du centenaire de la naissance de Nelson Mandela, sa fille Zindzi envoie un message aux enfants du monde au travers d’un dialogue avec ses propres petits-enfants, âgés de 6 et 8 ans. En répondant à une quinzaine de questions qu’ils lui posent sur l’emblématique figure familiale, symbole universel de paix, elle dit l’essentiel. Comment Grand-père Mandela a grandi, pourquoi il est allé en prison, le quotidien de l’apartheid, la joie à sa libération, son action en tant que président de l’Afrique du Sud… Avec des images de Sean Qualls.

« Ce livre ne peut faire que le bien, il donne à découvrir l’histoire d’un homme debout, d’une détermination inébranlable face à l’oppression de son peuple et d’une rare humanité. Et nos enfants ont tant besoin de savoir que de tels humains existent, qu’ils sont tangibles et qu’ils peuvent être des références pour lutter contre la xénophobie et les communautarismes ambiants. » Librairies Socières

Zindzi Mandela, Sean Qualls

Rue du Monde / 2018 / 48 p.

 

 

Mandelas Traum

Was hält Südafrika im Innersten zusammen, trotz aller Konflikte und Kontraste? Leonie March hat sich auf eine 3000 Kilometer lange Reise begeben, um das Land zu verstehen, das seit 2009 ihre Heimat ist. Sie wandert mit Nachfahren der Ureinwohner durch die Drakensberge und weiter die Küste entlang durch die Transkei. Sie trifft auf moderne Freiheitskämpfer und engagierte Bürger, die im Kleinen die großen Ideale leben, auf denen Südafrikas Demokratie aufbaut. Einsame Straßen und endlose Sandpisten führen sie in den Norden bis nach Johannesburg. Sie schaut in die Abgründe des Goldrausches, ohne den es die Wirtschaftsmetropole nie gegeben hätte, entdeckt zu Fuß die kreativen Seiten dieser missverstandenen Stadt und geht abends in Soweto tanzen. Und ganz am Ende ihrer Reise zeichnen sich tatsächlich Antworten auf ihre Fragen ab.

Leonie March

DuMont / 2018 / 272 S.

 

 

 

Nelson Mandela

Nelson Mandela c’est le combat d’un homme hors du commun pour libérer l’Afrique du Sud de l’apartheid. De la jeunesse de «Madiba» à la présidence de la République d’Afrique du Sud en 1994 en passant par les années de lutte au sein de l’ANC découvrez son incroyable destin en illustrations originales et amusantes. Une initiation ludique et facile d’accès sur la vie de Mandela. Avec une galerie de portraits pour découvrir Francois Pienaar, Desmond Tutu, Winnie Mandela… Pour les enfants de 6 à 10 ans.

Albin Quéru

Quelle Histoire Editions / 2013 / 38 p.

 

 

 Mbongis Weg zur Schule

Mbongi und seine Freunde leben in Südafrika. Mbongi will in die Schule – genau wie seine besten Freunde Thandi und Thobile. Aber wie soll er hinkommen? Der Weg ist weit, und Mbongi fehlt seit seiner Geburt ein Bein … Seine Freunde machen sich Gedanken – und finden eine tolle Lösung!

Der Autor Lutz van Dijk erzählt in dieser so berührenden wie unbeschwerten Geschichte aus dem Alltag von Kindern in seiner Heimat. Mit Bildern von Betina Gotzen-Beek.

Lutz van Dijk

Fischer Verlag / 2018 / 64 S.

 

 

Südafrika : Ein Länderporträt

1994: Das rassistische Apartheid-Regime ist endlich passé, und nach den ersten demokratischen Wahlen vollendet der befreite ANC-Anführer Nelson Mandela als Präsident Südafrikas unter großem Beifall der Weltöffentlichkeit das “Wunder vom Kap”. Über zwei Jahrzehnte später ist der Optimismus Ernüchterung gewichen. Der African National Congress (ANC) – früher Widerstandsbewegung, seit 1994 alleinige Regierungspartei – ist zunehmend in Korruption, Günstlingswirtschaft und die Sabotage demokratischer Institutionen verstrickt. Der Wohlstand ist ähnlich ungleich verteilt wie zu Zeiten der Apartheid. Die AIDS-Pandemie kostete viele Schwarze Südafrikaner das Leben, und Fälle exzessiver Gewalt gegen Migranten machten weltweit Schlagzeilen. Trotz der Fortschritte, die zweifelsfrei erreicht wurden, bleiben die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Probleme Südafrikas immens. Der langjährige Südafrika-Korrespondent Johannes Dieterich porträtiert das aufstrebende Land mit viel Empathie. Er zeigt, was Hoffnung bereiten sollte, beschreibt aber auch, welche Entwicklungen das Erbe Mandelas gefährden, insbesondere die Verwerfungen und Spannungen seit der Präsidentschaft Jacob Zumas.

Johannes Dieterich

Bundeszentrale für politische Bildung / 2018 / 215 S.

 

 

 Going to the Mountain : Life Lessons from My Grandfather, Nelson Mandela

To the rest of the world, Nelson Mandela was a giant: an anti-apartheid revolutionary, a world-renowned humanitarian, and South Africa’s first black president. To Ndaba Mandela, he was simply “Granddad.” In Going to the Mountain, Ndaba tells how he came to live with Mandela shortly after he turned eleven–having met each other only once, years before, when Mandela was imprisoned at Victor Verster Prison–and how the two of them slowly, cautiously built a relationship that would affect both their lives in extraordinary ways.

« Ultimately, Going to the Mountain serves as a physical remembrance of Nelson Mandela’s legacy and the remarkable influence that a single individual can have on the world. » Africa Rising Foundation

Ndaba Mandela

Hachette Books / 2018 / 272 p.

Share this